Darsteller Name von M bis R

Alina Meyer

Jess

Alina ist keine Polizeibeamtin. Nachdem sie sich einige unserer Aufführungen angesehen hatte, schaffte sie den Sprung auf die Bühne und gehört seit 2003 zum Ensemble der Dance Company.

Ihr Debüt hatte sie bei „Miss Saigon“. Hier spielte sie eine Vietnamesin. Im Ensemble und den Tanzsequenzen von „Tanz der Vampire“ war sie auch auf der Bühne zu sehen. Bei „Romeo & Julia“ war sie Angehörige des Hauses Montague. In „Elisabeth“ gehörte sie als Hofdame und Zofe zum Ensemble. Die Hauptrolle der ICH in „Rebecca“ war ihr bisher größter Erfolg. 2009 spielte sie in „Les Misérables“ eine Hure. Als Kronprinzessin Stephanie war sie in „Der Rebell“ auf der Bühne zu sehen. In „3 Musketiere“ spielte sie die Königin Anna.

Julia Neumann

Archibald

Julia ist seit „Corrida“ 1994 bei der Company.

Sie spielte in „Sissi“ und „Elisabeth“ den kleinen Sohn Rudolf, in „Tanz der Vampire“ und „Hollywood“ mehrere Rollen. Bei „Amadé“ war sie als kleiner Mozart auf der Bühne. In „Miss Saigon“ spielte sie eine Vietnamesin. Außerdem hat sie in der Uraufführung von „Die Elenden“ die Rolle des Jungen Gavroche gespielt, ebenso wie in der Neuinszenierung „Les Misérables“. Als Dorfmädchen stand sie in „Die Schöne und das Biest“ auf der Bühne. Sie war u.a. als Bote und Barmann in „Der Rebell“ zu sehen. In „3 Musketiere“ steckte sie mit Maren zusammen im Pferd Pomme de Terre und war als Bewohnerin von Paris zu sehen.

Mirco Neuenhöfer

Will Scarlet / Prinz John

Mirco ist seit 2010 bei der Company und hat schon bei einigen Auftritten bewiesen, dass er ein richtiger „Bühnenmann“ ist, der seine Rolle beherrscht. Er versieht derzeit Dienst beim PP Dortmund.

Die Zuschauer konnten ihn in „Die Schöne und das Biest“ in mehreren Rollen sehen. Als Clemenceau stand er in „Der Rebell“ auf der Bühne. In der Inszenierung „3 Musketiere“ verkörperte er als D´Artagnan seine erste Hauptrolle.

Carolin Niehaus

Tänzerin

Seit 1997 ist Carolin beim PP Bielefeld.

Ihre Stationen bei der Dance Company sind Frau Wolfen in „Sissi“, eine Solonummer in „Street Melody“, „Die Elenden“ und als Magd Magda in „Totale Finsternis“ und „Tanz der Vampiere“. Bei der Aufführung „Hollywood“ war sie in den Solo-Tanzszenen zu sehen. In „Amadé“ war sie als Gemüsefrau und als Zweitbesetzung der Frau Weber auf der Bühne. Bei der Inszenierung „Die Schöne und das Biest“ war sie als Stubenbesen einer der verzauberten Gegenstände im Schloss. In „Miss Saigon“ spielte Carolin ein Barmädchen. Sie gehörte zum Hause Capulet in „Romeo & Julia“. Bei „Elisabeth“ spielte sie die Bordellbesitzerin Frau Wolf. Als Mrs. Van Hopper war sie in „Rebecca“ in einer komödiantischen Rolle zu sehen, als Fabrikmädchen in „Les Misérables“. Abermals stand sie als Stubenbesen in „Die Schöne und das Biest“ 2010 auf der Bühne. In „Der Rebell“ spielte sie die Marie Gräfin Larisch. Zuletzt war sie in „3 Musketiere“ als Dorfbewohnerin auf der Bühne zu sehen.

Joachim H. Peters

Bruder Tack

Joachim kam im vergangenen Jahr zur Dance Company, als er sehr kurzfristig für einen erkrankten Kollegen eingesprungen war. Er ist seit 1975 bei der Polizei NRW und versieht seinen Dienst beim LR Lippe.

In „3 Musketiere“ verkörperte er Kardinal Richelieu.

Impressum & Datenschutz